J.S.Bach: Weihnachtsoratorium

Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium BWV 248
Kantaten I bis VI

Am vierten Adventssonntag führen Bach-Chor und Bach-Collegium als krönenden Abschluss des Konzertjahres wieder das vollständige Weihnachtsoratorium auf, also mit allen sechs Kantaten in einem Konzert. Bachs Sohn Carl Philipp Emanuel hat zu diesem Werk seines Vaters notiert: "Komponiert anno 1734 im fünfzigsten Jahr des Verfassers." Am 25.Dezember 1734 erklang in der Leipziger Nikolaikirche zum ersten Mal der mit fünf Paukenschlägen beginnende Chor "Jauchzet, frohlocket". Der sechste Teil "Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben" wurde am Dreikönigstag 1735 uraufgeführt. Das beim heutigen Publikum so beliebte Weihnachtsoratorium ist also ein Sonderfall unter Bachs vokalen Hauptwerken, denn für die Aufführung waren damals sechs Feiertage in einem Zeitraum von zwölf Tagen und zwei Kirchenräume (St.Thomas und St.Nikolai) vorgesehen. Heute hört man meist die Kantaten I bis III im Zusammenhang und viel zu selten die musikalisch reizvollen Kantaten IV bis VI.

Sunday, 20. December 2015

19 Uhr
München, Philharmonie

Ausführende

Simone Kermes, Sopran
Anne-Carolyn Schlüter, Alt
Martin Petzold, Tenor
Christian Immler, Bass

Münchener Bach-Chor
Bach Collegium München

Cembalo und Leitung

Hansjörg Albrecht
 

Kartenbestellung

Ticket-Telefon des Veranstalters Tonicale 0800 54 54 455 und
München Ticket 089 54 81 81 81